Topbar widget area empty.
ANKÜNDIGUNG: SIDRA UND STRIXI WERDEN ELTERN Ein vorsichtiger Blick mit der Kamera in das Innere des Brutkastens zeigt zwei Habichtskauz-Küken. Full view

ANKÜNDIGUNG: SIDRA UND STRIXI WERDEN ELTERN

Zuchterfolg in der Greifvogelstation: Die Habichtskäuze «Sidra» und «Strixi» sind Eltern von mindestens zwei Küken geworden.

Im März war es soweit: Das Habichtskauz-Weibchen «Sidra» kam kaum mehr aus dem Nistkasten. Wir von der Greifvogelstation Berg am Irchel waren voller Hoffnung. Einige Wochen später dann die Gewissheit: Zwei Habichtskauz-Küken erblickten die Lichter der Welt.

Das Habichtskauz-Paar ist Teil eines österreichischen Wiederansiedlungsprogramms, dessen Ziel es ist, den Habichtskauz in Mitteleuropa wiederanzusiedeln. Seit zwei Jahren nun bewohnten die zwei Elterntiere eine grosse Voliere  gleich angrenzend an die Station. Bereits letztes Jahr war die Hoffnung auf Nachwuchs gross, doch erst dieses Jahr wurde sie erfüllt.

Die Küken bleiben ca. 70 Tage in der Obhut ihrer Eltern in der Greifvogelstation. Danach werden sie im Rahmen des Wiederansiedlungsprojektes in Österreich ausgewildert, wo sie hoffentlich ihren Beitrag dazu leisten, eine stabile Habichtskauz-Population aufzubauen.

> Projekt Habichtskauz Wiederansiedlung
> Greifvogelarten in der Greifvogelstation