Topbar widget area empty.
DIE STORY DER HUNGERNDEN VÖGEL Im Januar war die Presse gern gesehener Gast in der Greifvogelstation Berg am Irchel Full view

DIE STORY DER HUNGERNDEN VÖGEL

Die Greifvogelstation Berg am Irchel war im Januar in aller Munde. Auf Grund des kalten Winters liefen die Kameras und die Computer der Journalistinnen und Journalisten heiss, sodass wir regional wie auch national einige Aufmerksamkeit genossen.

Greifvögel, insbesondere Mäusebussarde, welche unter der kalten Witterung und lang anhaltenden Schneedecke leiden oder gar sterben müssen – wenn das keine Story wert ist! Genau das dachten sich auch zahlreiche Medienvertreterinnen und –Vertreter in den vergangenen Wochen. So empfing Andreas Lischke, der Leiter der Greifvogelstation Berg am Irchel zahlreiche Medien zum Interview und kleinem Rundgang.

Die Resonanz auf die Beiträge war erfreulicherweise gross. So erhielt unser Büro einige Telefonate und Emails von interessierten Menschen, welche mehr über die Thematik wissen wollten. Wir bedanken uns herzlich bei den verschiedenen Medienhäusern, für die spannenden Beiträge. So konnten wir zahlreiche Menschen in der Schweiz für die Thematik sensibilisieren.

Gerne stellen wir Ihnen folgende Artikel und Links für das nachlesen, -schauen und hören bereit – Viel Spass!

  • SRF 1, Tagesschau
  • Radio SRF 1, Aktuell
  • 20 Minuten
  • Der Landbote
  • Andelfinger Zeitung
  • Wyländer Zeitung
  • Tele Z
  • Tierwelt
  • Tele Top, News

> Unsere Arbeit in der Greifvogelstation
> Medienecho der Stiftung