Topbar widget area empty.

Bungerthof

Der Bungerthof ist ein biologisch bewirtschafteter Hof, der sich für nachhaltige Umweltbildung einsetzt und vielfältige Landwirtschaft betreibt.

Der Natur wird auf dem Bungerthof mit Wertschätzung und Respekt begegnet. Der Hof legt Wert auf einen ganzheitlichen Ansatz und nutzt die Ressourcen sorgfältig. Auf dem Hof ist ein Kräuter- und Wildpflanzengarten angelegt, Hochstamm-Obstbäume wachsen ebenfalls und Milchschafe runden die Vielfalt ab. Die Rohprodukte werden zum grossen Teil direkt auf dem Hof verarbeitet und sind im Hofladen oder bei regionalen Händlerinnen und Händlern erhältlich. Das Angebot des Bungerthofs animiert zum Mitmachen und bietet spannende Einblicke in die faszinierende Natur rund um den Hof.

Umweltbildung

Auf dem Bungerthof kann probiert, beobachtet und gestaunt werden. Kindern, Familien und Schulklassen bietet der Bungerthof an verschiedenen Anlässen faszinierende Einblicke in die Natur.

> Projekt Gartenkind

> Öffentliche Schafschur

Milchschafe

Die Ostfriesischen Milchschafe des Bungerthofs geniessen das ganze Jahr über die frische Luft in Berg am Irchel und auf den umliegenden Weideplätzen. Jeden Frühling findet eine öffentliche Schafschur statt. Zwischen Mai und Oktober, nachdem die Lämmer die kräuterreichen Wiesen und nicht mehr die Muttermilch nutzen, wird Frischkäse produziert.

Kräuter- und Wildpflanzengarten

Aus den Pflanzen und dem Gemüse des Bungerthof-Gartens werden verschiedene Produkte, wie Kräutersalze, Sirup und Tee produziert. An den Hochstammbäumen des Hofs wachsen Zwetschgen, Äpfel und Birnen. Zudem kann Gross und Klein im Garten auf Entdeckungstour gehen und die verschiedenen Gerüche der Pflanzen erforschen.