Topbar widget area empty.

Umweltbildungszentren

PanEco unterstützt drei Umweltbildungszentren (UBZ) auf Sumatra, Java und Sulawesi, die von unabhängigen lokalen Partnerorganisationen betrieben werden. Einheimische und ausländische Touristen lernen hier die bedrohte Vielfalt des Lebensraums Regenwald, das fragile marine Ökosystem oder die traditionelle javanische Landwirtschaft kennen.

Hintergrund

Die Auswilderung von Sumatra Orang-Utans ist das ursprüngliche Kerngeschäft von PanEco. Weil die Ursache für seine Gefährdung aber in der Zerstörung seines Lebensraums liegt, setzen wir uns heute auch stark für den Schutz des Regenwalds, Umweltbildung und alternative Einkommensquellen ein.

Mit unseren Partnerstiftungen YEL, YLHS und YLHP betreiben wir drei Umweltbildungszentren auf Sumatra, Java und Sulawesi. Bohorok, Seloliman und Puntondo haben verschiedene Schwerpunkte – gemeinsam ist allen drei Umweltbildungszentren, dass sie sowohl die einheimische Bevölkerung als auch ausländische Besucherinnen und Besucher informieren und für die Bedeutung der einzigartigen tropischen Ökosysteme sensibilisieren.

Jedes der Umweltbildungzentren besitzt neben günstigen Übernachtungsmöglichkeiten für Vereine, Schulen und Firmen eine EcoLodge für Touristen, die als eigentliche Profitzentren mit ihren Einnahmen die Umweltbildungsangebote querfinanzieren. Die EcoLodges fördern zudem die Entwicklung eines sozial- und umweltverträglichen Tourismus und schaffen Arbeitsstellen für die lokale Bevölkerung.

Massnahmen – Die drei Umweltbildungszentren

UBZ Bohorok auf Sumatra

Das UBZ Bohorok liegt am Rande des weltbekannten Leuser-Ökosystems und widmet sich dem Thema Lebensraum Regenwald und einer nachhaltigen Lebensweise. Die EcoLodge des Zentrums verfügt über traditionell ausgestattete Zimmer, eine grosse Gartenanlage mit einheimischen Fruchtbäumen, einen Medizinalpflanzengarten und bietet Ausflüge und Trekkings mit gut ausgebildeten lokalen Führern in den Regenwald an. Das Ziel ist, die ganze Anlage nachhaltig zu bewirtschaften. Eine Pflanzenkläranlage, alternative Energien sowie der eigene biologisch bewirtschaftete Gemüsegarten sind nur einige Beispiele. Das Zentrum bietet Umweltbildungskurse vor Ort, in den Dörfern oder an den lokalen Schulen an.

Zum Zentrum gehört auch eine «Eco-Farm» – eine blühende Kleinoase von 1,6 Hektaren. Hier findet man eine Aquaponic- und Pflanzenkläranlage, auf Periphyton basierte Aquakultur, Fischzucht und Gemüsebeete. Studierende aus verschiedenen Universitäten aus Medan, Aceh aber auch aus der Schweiz verfassen Diplomarbeiten auf dem Gelände. Das biologisch produzierte Gemüse und die Fische werden an die EcoLodge sowie auf dem lokalen Markt verkauft. Und schliesslich werden lokale Bauern auf der «Eco-Farm» im biologischen Landbau unterrichtet.

> Webseite des UBZ Bohorok (IND)

> Webseite der EcoLodge Bohorok (ENG)

> Aufbau des neuen Bambus-Restaurants im Zeitraffer

UBZ Seloliman auf Java

Das UBZ Seloliman, das älteste Umweltbildungszentrum Indonesiens, widmet sich in erster Linie der Förderung des biologischen Landanbaus. Land ist auf Java ein sehr knappes Gut, eine nachhaltige Nutzung der Ressourcen noch sehr wenig verbreitet. Das Umweltbildungsprogramm des UBZ Seloliman richtet sich deshalb grundsätzlich an Bauern und Schulklassen. Interessierten Bauern der Region werden die Grundkenntnisse des biologischen Landabaus vermittelt und sie werden bei der Umstellung fachlich unterstützt. Für Schulklassen, private Gruppen und individuelle Besucherinnen und Besucher bietet das UBZ Seloliman eine Reihe von Kursen, Workshops und Seminaren an.

Jeden Sonntag sind Besucherinnen und  Besucher des UBZ Seloliman zudem eingeladen, sich über ihre Erfahrungen und Ansichten zu verschiedenen Umweltthemen auszutauschen. Die gesamte Infrastruktur des UBZ ist öffentlich zugänglich und dient als Anschauungsmodell. Zu den Besonderheiten gehören ein Schaugarten, eine Pflanzenkläranlage und die Haltung verschiedener Nutztiere.

> Webseite UBZ Seloliman (ENG/IND)

UBZ Puntondo auf Sulawesi

Das UBZ Puntondo liegt an der Südküste von Sulawesi und engagiert sich für den Schutz und den Wiederaufbau der Mangrovenwälder und Korallenriffe. Die aussergewöhnlich flache Küstenzone von Südsulawesi verlangt besonders grosse Sorgfalt, damit die Lebensgrundlagen der ortsansässigen Bevölkerung, der Fischfang und die Algenzucht, erhalten bleiben.

Für Schulen bietet das UBZ Puntondo verschiedene Module zu Themen rund um maritime Ökosysteme an. Vor Ort werden Kinder und Lehrer auf die Bedeutung und die Erhaltung der wichtigen Lebensgrundlagen in ihrem unmittelbaren Umfeld aufmerksam gemacht. Sie tragen die Informationen in ihre Familien und unterstützen somit den sorgfältigen und nachhaltigen Umgang mit der Natur. Neben der Umweltbildung arbeitet das UBZ Puntondo konkret an zwei grossen Projekten, in denen es um die nachhaltige Bewirtschaftung der Küstenzonen und die Entwicklung eines sanften Tourismus geht.

> Webseite UBZ Puntondo (IND)

Erfolge

  • Durchschnittliche jährliche Besucherzahlen der Umweltbildungszentren inkl. EcoLodges von 27’000 in Seloliman und Bohorok und 15’000 in Puntondo
  • Publikation des Lehrmittels «Tropical Rain Forest» durch das UBZ Bohorok bestehend aus einem Handbuch für Lehrer/innen und einem Arbeitsbuch für Schüler/innen. Die Schulbehörde von Binjai City, testet das Schulbuch im Schuljahr 2014/15 in 50 Primarschulen. Die landesweite Einführung ist geplant.
  • Aufbau von «LeSOS» – einer der ersten indonesischen Bio-Zertifizierungsorganisationen durch das UBZ Seloliman

Finanzierung

Die Umweltbildungszentren werden von unseren Partnerstiftungen YEL (Bohorok), YLHS (Seloliman) und YLHP (Puntondo) betrieben. PanEco unterstützt die Zentren finanziell und personell.