Topbar widget area empty.
VOM RÄUBERKIND ZUM FLUGKÜNSTLER Eine frisch geschlüpfte Blaugrüne Mosaikjungfer. Full view

VOM RÄUBERKIND ZUM FLUGKÜNSTLER

Jedermann kennt Libellen als farbenprächtige Flugkünstler. Doch den grössten Teil ihres Lebens verbringen sie im Wasser. Der Schritt vom Wassertier zum Fluginsekt beinhaltet einen empfindlichen Schlupfprozess.

Das Leben einer Libelle startet unter der Wasseroberfläche eines Teiches oder eines langsam fliessenden Gewässers. Aus dem Ei, welches vom Weibchen an einem Wasserpflanzenblatt oder einem Schilfstiel abgesetzt wurde, schlüpft im Frühling eine kleine Libellenlarve. Diese macht sich als Erstes auf die Suche nach Nahrung. Eine Grosslibellenlarve erbeutet Wassertiere, die etwa gleich gross sind wie sie selbst, zum Beispiel Kaulquappen oder kleine Fische.

Im Wasser wächst und häutet sich die Larve mehrere Male, bis sie das letzte Larvenstadium erreicht. Die Entwicklung der Larve dauert bei den Grosslibellen in der Regel mehrere Jahre. Am Ende des letzten Stadiums steigt die Larve schliesslich aus dem Wasser, um als Libelle zu schlüpfen. Geeignete Schlupforte können aus dem Wasser ragende Pflanzen, aber auch künstliche Elemente wie Holzpfähle sein, an denen sich die Larve verankert. Durch das Ansammeln von Luft in der Hämolymphe, dem Insektenblut, wird ein Druck aufgebaut, durch den die Hülle am Kopf und an den Flügeldecken platzt. Durch diese Öffnung schlüpft die ausgewachsene Libelle und hinterlässt eine leere Larvenhülle (Exuvie).

Wenn die Libelle schlüpft, ist ihr Körper weich, nass und verletzlich. Sie braucht Wärme und Ruhe, um die Flügel zu entfalten und den noch gestauchten Hinterleib aufzupumpen. Zudem muss der aus Chitin bestehende Panzer aushärten. Das kann bis zu zwei Stunden dauern. Frisch geschlüpfte Libellen sind entsprechend erst nach einer gewissen Zeit flugfähig und weisen zu Beginn auch keine auffälligen Farben auf. Diese bilden sich mit dem Aushärten des Chitins aus und entfalten ihre ganze Pracht erst nach ein bis zwei Tagen.

Auf dem Erlebnispfad unseres Naturzentrums können Sie mehr als ein Dutzend Libellenarten beim Schlüpfen, bei der Paarung und der Eiablage beobachten. Unserem Team gelang es zudem, jüngst den Schlupf einer Libelle zu filmen:

> Hier finden Sie noch mehr Libelleninfos