Topbar widget area empty.
DER SMARTE REGENWALDSCHUTZ Für den Schutz der Regenwälder und der Orang-Utans tauchen die Ranger tief in den Regenwald ein. Full view

DER SMARTE REGENWALDSCHUTZ

Der Schutz des Regenwaldes in Sumatra ist eines der Kernanliegen unseres Orang-Utan-Schutzprogramms SOCP. Eine Software-App namens SMART unterstützt uns dabei.

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was mit unseren Orang-Utans nach der Freilassung geschieht? Sie waren in unserer Auffang- und Pflegestation, erholten sich da von Gefangenschaft oder Vertreibung und lernten alles für ihr zweites Leben im Regenwald. Sind sie erst einmal freigelassen, sorgt ein spannender Ansatz dafür, dass die Orang-Utans gesund und ihr Lebensraum bestmöglich geschützt bleiben. Dieser nennt sich SMART-Patrol – «Spacial Monitoring and Reporting Tool»-Patrol. Bei SMART handelt es sich um eine Open Source Software, mit welcher sich Daten von Patrouillen und gefunden Bedrohungen, wie zum Beispiel das illegale Aufstellen von Fallen in einem geschützten Gebiet, dokumentieren und auswerten lassen. Viele Naturschutzorganisationen weltweit nutzen sie – so auch wir.

Solange sich die von uns freigelassenen Orang-Utans in der Nähe der Auswilderungsstation befinden, werden sie die nächsten drei Monate täglich überwacht und ihr Verhalten wird für Forschungszwecke protokolliert. Verlassen die Tiere jedoch einen bestimmten Radius rund um die Station, so sind sie für dieses Team nicht mehr erreichbar. Um ein Kontrollsystem dieser Orang-Utans und ihres Lebensraums zu haben, wurden die Jantho Ranger ins Leben gerufen. Sie sind eine Einheit von 17 Männern, welche in sechser-Teams jeweils zehn Tage pro Monat im Wald unterwegs ist. Sie sammeln SMART-Daten zu den freigelassenen Orang-Utans, dem Zustand des Regenwaldes und der Bedrohungslage. Für einen ganzheitlichen Schutz des Ökosystems und seiner Bewohner sind diese Daten und ihre Auswertungen essenziell. So konnte zum Beispiel ein Zusammenhang zwischen dem Ort der Bedrohungen, der Existenz von Primärregenwäldern und der Präsenz von Orang-Utans nachgewiesen werden. Solche Zusammenhänge zeigen die Wichtigkeit der Ranger-Arbeit auf.

Die SMART Patrol-Teams werden im Jantho Naturreservat eingesetzt. Dieses umfasst eine Fläche von 16 ’000 Hektaren mit überwiegend Tiefland-Regenwald und befindet sich im Norden der Insel Sumatra. Das Naturwaldreservat ist etwa so gross wie das Fürstentum Liechtenstein. Da wachsen zum Teil seltene endemische Kiefer-Arten (ch-dt.: Föhre), welche den englischen Namen Jantho Pine Forest Nature Reserve prägen. Seit dem Jahr 2011 wildert das SOCP in der Auswilderungsstation Jantho Orang-Utans aus. Zuvor wurden in diesem besagtem Gebiet Menschenaffen durch den Menschen oder seine Aktivitäten ausgerottet. Trotzdem eignet sich das Gebiet hervorragend, um eine neue eigenständige Population von Sumatra-Orang-Utans aufzubauen. Denn es liegt angrenzend an das biodiversitätsreiche 750’000 Hektar (entspricht einer Fläche grösser als der Kanton Graubünden) grosse Ulu Masen-Ökosystem. Bis anhin konnten wir an die 130 Orang-Utans in Jantho wiederansiedeln. Einige von ihnen haben, sehr zu unserer Freude, bereits selbst Nachwuchs bekommen.

> Lesen Sie mehr über die Jantho Ranger und was sie genau tun
> Unterstützen Sie unsere Arbeit zu Gunsten des Regenwalds