Topbar widget area empty.
GOBER UND IHRE ZWILLINGE KEHREN ZURÜCK IN DEN REGENWALD Gober und ihre Zwillinge in der Quarantänestation Full view

GOBER UND IHRE ZWILLINGE KEHREN ZURÜCK IN DEN REGENWALD

Die einzigartige Geschichte von Gober und ihren Zwillingen geht weiter: Am vergangenen Montag, 5. Januar, ist die vormals erblindete Orang-Utan-Mutter samt Zwillingen, in den Regenwald von Sumatra zurück gekehrt.

Die Orang-Utan-Dame Gober ist 2008 vom Sumatra-Orang-Utan-Schutzprogramm SOCP aus einem isolierten Stück Regenwald evakuiert und vier Jahre später in der Quarantänestation am Grauen Star operiert worden. 2011 gebar sie vom ebenfalls blinden Vater Leuser Zwillinge: Sohn Ganteng und Tochter Ginting.

Für die einzigartige Familie öffnete sich am vergangenen Montag die Tür zu einem ausgedehnten tropischen Regenwaldgebiet, in dem das Orang-Utan-Schutzprogramm von PanEco bis heute bereits über 60 Orang-Utans frei gelassen hat. Gober und ihre Tochter Ginting kletterten kurz nach der Öffnung des Käfigs auf einen nahegelegenen Baum. Ihr Sohn Ganteng hatte Mühe zu folgen. Während Gober und Ginting in den nächsten Stunden ohne Probleme Futter fanden und ein grosses Nest für die Nacht bauten, blieb Ganteng zurück. Er ist inzwischen wieder in der Obhut des Teams der Auswilderungsstation und wird so bald als möglich eine zweite Chance erhalten.

Unterstützen Sie unsere Arbeit. Mitmachen!