Topbar widget area empty.
HAUPTSAISONABSCHLUSS IM NATURZENTRUM THURAUEN Nicole Steiger, Sonja Falkner, Luis Lietha (v.l.n.r.) Full view

HAUPTSAISONABSCHLUSS IM NATURZENTRUM THURAUEN

Nach acht intensiven Monaten beschliesst das Naturzentrum dieses Wochenende am 23. Oktober 2016 die Hauptsaison. Gleichzeitig gehen drei Praktika zu Ende.

Seit dem diesjährigen Saisonbeginn am 20. März 2016 wurde das Team des Naturzentrums durch zwei frischgebackene Biologinnen und einen Biologen unterstützt. Sonja Falkner, Nicole Steiger und Luis Lietha unterstützen das Team in allen Bereichen tatkräftig und engagiert. Die Praktikantinnen und der Praktikant konnten während ihrem Praktikum ihr Wissen über die hiesige Flora und Fauna und dem Projekt an sich erweitern und die Kunst der Exkursionsleitung von den langjährigen Profis des Naturzentrums Petra Zajec, Lena Willimann und Cornelia Jenny erlernen.

«Es war eine super Zeit und ich habe sehr viel gelernt – natürlich hoffe ich auch, dass ich die Besucher für das Projekt und die Natur in den Thurauen begeistern konnte!»  meint Sonja, welche dem Naturzentrum noch einige Monate für die Vorbereitungen für die kommende Saison erhalten bleiben wird. Für Nicole beginnt mit dem Ende der Saison im Naturzentrum die Hochsaison im Bastelladen ihrer Mutter, welche sie im Winter alljährlich tatkräftig unterstützt. «Es war eine spannende und abwechslungsreiche Zeit an einem wunderschönen Ort mit einem tollen Team!», resümiert sie. «Ich habe die viele Zeit draussen in der wunderschönen Auenlandschaft der Thurauen sehr geschätzt, und die unzähligen Begegnungen mit den faszinierenden Tieren und Pflanzen werde ich nie vergessen! Besonders gefreut hat mich auch der Kontakt mit den vielen Besuchern von Jung und Alt, mit welchen man die Begeisterung für die Natur teilen konnte!» erzählt zudem Luis, welcher nach dem Praktikum eine Stelle beim Biotop- & Artenschutz im Kanton Graubünden antreten wird.

Die drei haben insgesamt über 200 Führungen für das Naturzentrum durchgeführt und dabei Wind und Wetter getrotzt, geduldig Auskunft gegeben und den Besucherinnen und Besuchern ein Erlebnis geboten. Die Thurauen sind dabei fast zu einer zweiten Heimat – und die Bewohner zu einem Teil der Familie geworden. Wir danken Ihnen herzlich für ihre wertvolle Arbeit und wünschen allen drei nur das Beste!

Das Naturzentrum kann noch individuell besucht werden bis zum kommenden Wochenende. In der folgenden Nebensaison öffnet die Ausstellung exklusiv für Führungen. Wir freuen uns, Sie an einer unserer Winter-Führungen begrüssen zu dürfen!

> Besuchen Sie ganzjährig eine unserer Führungen
> Sichern Sie sich eine Mitgliedschaft im Naturzentrum Thurauen