Topbar widget area empty.
STATUS QUO IM ORANGUTAN HAVEN Die erste Insel ist vom Wasser umspült und mit Klettergerüsten ausgestattet. Full view

STATUS QUO IM ORANGUTAN HAVEN

Derzeit leben acht Orang-Utans in unserer Auffang- und Pflegestation in Batu Mbelin, die nicht mehr in den Regenwald entlassen werden können. Unser einzigartiges Projekt Orangutan Haven wird Oran-Utans mit schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen ein Leben in würdiger Umgebung ermöglichen. Wo stehen wir im Bauprozess?

Bereits Ende letztes Jahr hätten die ersten Orang-Utans ihr neues Zuhause im Haven beziehen sollen. Doch es kam zu zeitlichen Verzögerungen. Der Grund sind Bauschwierigkeiten wegen der aussergewöhnlich regenreichen Trockenzeit und Problemen mit der Erteilung von benötigten Bewilligungen – die Mühlen mahlen auch in Indonesiens Amtsstuben manchmal langsamer als angenommen. Das neue Ziel ist, das erste Tier im ersten Halbjahr 2020 versuchsweise auf der Insel zu platzieren.

Das Herzstück des Orangutan Havens sind neun Inseln. Diese sind durch Wassergräben voneinander getrennt und mit Bäumen und Kletterkonstruktionen ausgestattet. Über eine Bambusbrücke können die Orang-Utans die Wassergräben überqueren und zu ihren jeweiligen Schlaf-und Futterhäusern gelangen. Befinden sich die Orang-Utans darin, können die Inseln gereinigt und gewartet werden. Für die jährlichen medizinischen Checks und notfallmässige medizinische Versorgung können die Tiere in Zukunft in die gleich neben den Inseln gebaute kleine veterinärmedizinische Klinik gebracht werden. Diese ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Der Bau dieses Gebäudes konnte Ende letzten Jahres abgeschlossen werden.

Zudem arbeiten wir mit Hochdruck an einer nachhaltigen und verlässlichen Stromversorgung des Insel-Areals im Orangutan Haven. Die dafür benötigten Solarpanels und die Photovoltaik-Batterie wird im einen Toiletten-Gebäude untergebracht, für das aktuell der Aushub gemacht wird. Auch im restlichen Haven wird versucht, so weit als möglich mit gutem Beispiel voran zu gehen. Mit einem Mikrohydropower-Kraftwerk, das bereits fertig gestellt wird, wie auch einer Solarwasserheizung und einer mit Solarenergie betriebenen Ladestation für elektrische Fahrzeuge wird in Zukunft sauberer Strom generiert und genutzt. Die Sanitäreinrichtungen für die Besuchenden werden zudem über ein Outdoor-Waschbecken und eine Regenwasserspülung verfügen. So sind Besuchenden gleich für das Thema «nachhaltiger Wasserverbrauch» sensibilisiert.

Dieses einzigartige Projekt Haven verfolgt das Ziel, den lebenslang pflegebedürftigen Orang-Utans in einer natürlichen Umgebung einen artgerechten Lebensabend ausserhalb von Gitter-Gehegen zu bieten. Zusätzlich werden Besuchende des Havens – Schulklassen, Touristen und lokale Anwohner – über die Notlage der wilden Artgenossen informiert. Themen wie Lebensraumschutz, die Bedeutung der Umwelt, Tierhandel und nachhaltige Entwicklung werden einerseits in der Ausstellung des zukünftigen Besucherzentrums und andererseits auf den Eco-Trails und Gruppen-Führungen vermittelt werden.

> Mehr zu unserem Projekt Orangutan Haven
> Unterstützen sie das Projekt aktiv mit einer Spende