Topbar widget area empty.
ÜBERRASCHENDE ENTDECKUNGEN – OB IM NEBEL ODER SCHNEE Vom Ausschaupunkt gibt es auch im Winter vieles zu entdecken. Full view

ÜBERRASCHENDE ENTDECKUNGEN – OB IM NEBEL ODER SCHNEE

Schalten Sie ab vom weihnachtlichen Stress und geniessen Sie bei einem Spaziergang durch die Thurauen die Ruhe der Natur. Es lohnt sich ein Abstecher in den lichten Wald der Thurauen oder an den Thurspitz. 

Wenn sich das Jahr dem Ende zuneigt, kehrt Ruhe ein in den Thurauen. Die Tage werden kürzer, die Temperaturen fallen und der Nebel breitet sich aus. Bei dieser nasskalten Witterung zieht es einen in der Regel nicht unbedingt vor die Haustür und man nistet sich gerne in der warmen Stube ein.

Wer dennoch den Schritt in die Auen wagt, wird überrascht sein, was man alles entdecken kann: Frische Biberspuren, der sanfte Winterruf des Rotkehlchens, ein jagender Eisvogel. Mit etwas Glück und Geduld lassen sich zu dieser Jahreszeit auch heimliche Tierarten wie Feldhase, Hermelin oder gar eine Rotte Schwarzwild beobachten. Wehmütige Rufe aus dem Gehölz verraten die Anwesenheit des farbenprächtigen Gimpels und das emsige Treiben auf einer zapfenreichen Fichte diejenige der Fichtenkreuzschnäbel.

> Aktuelle Arten in den Thurauen