Topbar widget area empty.
UNSERE ABSTIMMUNGSPAROLEN FÜR DEN 13. JUNI Geschützte Auengebiete bieten wertvolle Lebensräume für diverse Arten. Der Schutz der Biodiversität ist ein Stiftungsziel von PanEco. Full view

UNSERE ABSTIMMUNGSPAROLEN FÜR DEN 13. JUNI

An der kommenden Volksabstimmung vom 13. Juni wird über drei umweltrelevante Vorlagen abgestimmt. Die Stiftung PanEco hat folgende Abstimmungsparolen gefasst:

  • Ja zum «Bundesgesetz über die Verminderung von Treibhausgasemissionen (CO2-Gesetz)»
    Als Mitglied der Klimaallianz empfehlen wir ein klares Ja für das CO2-Gesetz, denn dieses bestimmt die Grundlage für die Schweizer Klimapolitik und verankert Schritte hin zu einer klimafreundlicheren Schweiz. PanEco stellt sich entschlossen hinter das Gesetz, ganz im Sinne des Stiftungsziels «Ursachen des Klimawandels bekämpfen».
  • Ja zur Volksinitiative «Für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung – Keine Subventionen für den Pestizid- und den prophylaktischen Antibiotika-Einsatz»
    Wir setzten uns für die Biodiversität in der Schweiz ein. Der Gebrauch von Pestiziden gefährdet die Artenvielfalt in der Schweiz. Leider gelangen immer noch zu viele Wirkstoffe der Pestizide ins Trinkwasser, was nicht nur für die Natur, sondern auch für den Menschen schädlich ist. Deshalb setzten wir uns für ein Ja zur «Trinkwasser-Initiative» ein!
  • Ja zur Volksinitiative «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide»
    Bei einer Annahme der Initiative wird der Einsatz von synthetischen Pestiziden in der Landwirtschaft verboten. Für den Schutz der Biodiversität in der Schweiz wäre das ausserordentlich wichtig. Deshalb empfiehlt PanEco zusammen mit anderen Umweltorganisationen ein Ja zur «Pestizid-Initiative».

Sollten Sie Fragen zu unserer Parolenfassung haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren: [email protected].

> Die Klima-Allianz erklärt ihre Stellung zum CO2-Gesetz
> Noch mehr Politik: Unsere Stellungnahme zu der Palmölverordnung des Bundesrats