Topbar widget area empty.
ZEWO-PRÜFUNG ERFOLGREICH DURCHLAUFEN Das frisch gedruckte ZEWO-Zertifikat in nachgewiesen «vertrauensvollen» Händen Full view

ZEWO-PRÜFUNG ERFOLGREICH DURCHLAUFEN

Zum Start in den Oktober gab es Good News für das PanEco-Team: Wir haben erfolgreich die Rezertifizierung des ZEWO-Standards durchlaufen. Das ZEWO-Gütesiegel zeichnet bereits seit über 80 Jahre vertrauenswürdige Hilfswerke aus. PanEco ist eine von über 500 Organisationen in der Schweiz, die das ZEWO-Gütesiegel tragen darf.

Im Jahr 2006 beantragte PanEco das erste Mal die Zertifizierung durch die ZEWO. Die Freude war gross, als wir nach eingehender Prüfung das Zertifikat in den Händen hielten. Alle fünf Jahre prüft die ZEWO im Rahmen einer Rezertifizierung, ob die Organisation die Auflagen noch erfüllen. Im Juli 2016 hat die ZEWO ihre Standards überarbeitet und teilweise angepasst. Neu müssen 21 Standards erfüllt werden um als Non-Profit-Organisation zu gelten, die «vertrauenswürdig ist, ihre Spendengelder zweckbestimmt, effizient und wirkungsorientiert einsetzt und transparent informiert». Wir sind stolz: PanEco hat in der diesjährigen Rezertifizierung alle diese Standards erfüllt.

Was heisst das genau, «ZEWO-zertifiziert» zu sein? Was können Sie als Spenderin oder Spender von PanEco erwarten? Die 21 Standards sind in sieben Themengruppen unterteilt, die in der Folge kurz vorgestellt werden:

Gemeinnützigkeit:
Die Organisation übt eine gemeinnützige Tätigkeit aus. Das heisst, sie erbringt Leistungen, die im Interesse der Allgemeinheit liegen. Dazu zählen soziale, humanitäre und sozio-kulturelle Aktivitäten sowie Umwelt-, Arten- oder Tierschutz.

 

Integrität:
Die Organisation ist integer und handelt ethisch. Das bedeutet, dass Ehrlichkeit, Transparenz, Respekt, Verantwortung und Integrität die Basis ihrer Arbeit ist.

 

 

Führung und Organisation:
Stiftungsrat und Geschäftsleitung der Organisation nehmen ihre Verantwortung wahr, Interessenskonflikte werden vermieden und Interessensbindungen transparent kommuniziert. Die Mitglieder des Stiftungsrats arbeiten ehrenamtlich und die Löhne der Angestellten sind angemessen. Ausserdem muss die Organisation über eine interne Kontrolle und ein adäquates Risikomanagement verfügen.

 

Effiziente und effektive Leistungserbringung:
Die Organisation setzt ihre Mittel effizient für ihren Zweck ein und handelt wirkungsorientiert. Sie legt für «harte Zeiten» angemessene Reserven an und kommuniziert stets transparent und ehrlich.

 

 

Finanzen:
Die Jahresrechnung der Organisation vermittelt ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage und wird von einer unabhängigen Revisionsstelle geprüft.

 

 

Netzwerke:
Ist die Organisation Teil eines internationalen Netzwerkes, behält sie stets die Verantwortung für den Einsatz der ihr anvertrauten Mittel.

 

 

Fundraising und Kommunikation:
Die Organisation sammelt fair und setzt die Spenden für den angegebenen Zweck ein. Dabei respektiert sie den Datenschutz und die Privatsphäre der Spenderinnen und Spender.

 

 

> Wie spendet man am besten? Video von der ZEWO mit Spendentipps.
> Ihre Spende für Paneco