Das Naturzentrum Thurauen ist ein Programm der Stiftung PanEco im Auftrag des Kantons Zürich. Seit über 10 Jahren ist das Naturzentrum das Tor zum grössten Auenschutzgebiet des Schweizer Mittellandes – und damit Anlaufstelle für jegliche Informationen über die Thurauen, die Revitalisierung und das Schutzgebiet. Auf unseren Führungen, an unseren Veranstaltungen und durch die Rangerinnen und Ranger im Gebiet sensibilisieren wir Besuchende für den Schutz der Auen und für einen nachhaltigen Lebensstil.

01

Das wollen wir erreichen

Langfristiger Erhalt intakter Ökosysteme und der Artenvielfalt in der Schweiz – speziell Auenlandschaften und ihre Bewohner – und eine nachhaltig lebende Gesellschaft.

02

Was wir konkret tun

Naturzentrum

Das Naturzentrum Thurauen ist die Anlaufstelle für jegliche Informationen zum Auenschutzgebiet Thurauen, zur Renaturierung der Thur und zu verschiedenen Ausflugsmöglichkeiten im Gebiet. Die interaktive Ausstellung des Naturzentrums mit dem Erlebnispfad durch einen kleinen Auenwald informiert die Besuchenden über das Auenschutzgebiet und seine Bewohner und sensibilisiert für deren Schutz.

Umweltbildung

Wir vermitteln Wissen rund um die Artenvielfalt und das Schutzbedürfnis von Auenlandschaften sowie zur Renaturierung. Ausserdem fördern wir bei unseren Besuchenden eine Wertschätzung für die Natur und tragen durch bleibende Erlebnisse zu einem rücksichtsvollen Umgang mit der Natur bei. Dazu bieten wir Führungen im Zentrum, Exkursionen in die Thurauen und öffentliche Veranstaltungen für verschiedene Zielgruppen an.

Rangerdienst Thurauen

Unsere Rangerinnen und Ranger sind fast täglich in den Thurauen unterwegs – sowohl im Gebiet des Kantons Zürich, wie auch des Kantons Schaffhausen. Das Ranger Team gibt Erholungssuchenden Auskunft zum Renaturierungsprojekt sowie zur Flora und Fauna und kontrolliert die Einhaltung der Schutzverordnung.

03

Erfolge

04

Welche Wirkung wir erzielen wollen

Auen sind die Ökosysteme mit der höchsten Artenvielfalt der Schweiz. Zudem leisten sie wertvolle Dienste für uns Menschen, in dem sie beispielsweise Hochwasserspitzen mildern, das Klima regulieren und einen beliebten Ort für Erholung und Freizeit bieten. Die meisten Auengebiete der Schweiz wurden im 19. Jahrhundert durch Flusskorrekturen wie Befestigungen und Begradigungen beeinträchtigt oder zerstört. Viele Tier- und Pflanzenarten sind dadurch verschwunden. Mit der Auenschutzverordnung 1992 stehen nun die wertvollsten Auen der Schweiz unter Schutz und werden wieder aufgewertet. Dazu gehören auch die Thurauen. Mit einer Fläche von rund 400 Hektaren sind sie das grösste Auenschutzgebiet des Schweizer Mittellandes. Die Thurauen sind nicht nur ein wertvolles Schutzgebiet, sondern bieten auch eine ideale Ausgangslage für die Umweltbildung.

«Seit seiner Eröffnung 2011 ist das Naturzentrum ein beliebtes Ausflugsziel der Region, ein anerkannter ausserschulischer Lernort und eines der grossen Naturzentren der Schweiz»

Simon Fuchs

Leiter Naturzentrum Thurauen

Webseite

Naturzentrum Thurauen

Meine Spende für Umweltbildung, Artenschutz und bedrohte Lebensräume
Freibetrag CHF
Meine Spende für Umweltbildung, Artenschutz und bedrohte Lebensräume
Freibetrag CHF
Scroll to Top