Topbar widget area empty.

Orang-Utan-Patenschaft

Wählen Sie zwischen sechs Orang-Utans in unserer Auffang- und Pflegestation Ihr Patentier aus und unterstützen Sie dieses monatlich oder jährlich. Sie unterstützen damit die medizinische Versorgung, das Futter, die Pflege und die Betreuung Ihres Patentiers und der anderen Orang-Utans in unserem Schutzprogramm auf Sumatra.

Mit der Patenschaft unterstützen Sie gezielt und ganzheitlich das Überleben der Sumatra-Orang-Utans und den Erhalt ihres Lebensraums. Jeder einzelne Orang-Utan, der gesund in den Regenwald zurückkehrt, bedeutet Hoffnung im Kampf gegen das Aussterben dieser Menschenaffen.

Unsere sechs Patentiere

Hopes trauriges Schicksal gewann weltweite Medienaufmerksamkeit: Sie wurde mit 74 Luftgewehrkugeln im Körper und einer gebrochenen Schulter in die Auffang- und Pflegestation gebracht. Der Schweizer Chirurg Dr. Messikommer operierte das schwerverletzte Weibchen und konnte ihr Leben retten. Leider verlor Hope durch die Kugel ihr Augenlicht und wird ihr Leben bei uns verbringen müssen.

Otan wurde aus illegalem Tierhandel konfisziert. So konnte ihm ein elendes Leben in alles andere als artgerechter Haltung erspart werden. Otan liebt es, Waldfrüchte zu kosten, möchte aber dafür noch nicht in die Bäume klettern. Lieber bleibt er gemütlich auf dem Waldboden sitzen und schlemmt seine Früchte zwischen den Farnen.

Brenda wurde, kaum 4 Monate alt, mit gebrochenem Oberarm in die Station gebracht. Umgehend wurde wieder die Kleine operiert. Zum Erstaunen aller konnte Brenda ihrem Arm rasch wieder benutzen. Bis zur Freilassung liegt noch ein langer Weg vor ihr.

Deka wurde im Sommer 2016 in unsere Auffang- und Pflegestation auf Sumatra gebracht. Er musste bereits eine heikle Operation über sich ergehen lassen: Die Tierärzte haben ihm eine Luftgewehr-Kugel aus dem Kopf entfernt. Der Kleine wirkt durch seine Geschichte geprägt: Er ist ein sensibler und emotionaler Junge. Deka hatte jedoch Glück im Unglück und hat einen besten Freund gefunden. «Iben» ist ein Orang-Utan im ungefähr gleichen Alter. Die beiden sind unzertrennlich.

Ramadhani wurde illegal als Haustier gehalten. Ihr «Besitzer» hat sich schlecht um sie gekümmert. Deshalb ist sie nach ihrer Konfiszierung stark untergewichtig in unsere Auffang- und Pflegestation gebracht worden. Mittlerweile erfreut sich Ramadhani immer besserer Gesundheit. Sie klettert bereits wie eine Weltmeisterin. Bis zu ihrer Auswilderung ist jedoch noch ein langer Weg zu gehen.

Lewis ist ein ausgewachsenes 25-jähriges Orang-Utan-Männchen und auf beiden Augen blind. Er wurde in den Feldern von Bauern aufgefunden, wo er verzweifelt nach Nahrung suchte. Im Versuch, Lewis zu vertreiben, schossen die Bauern mit Luftgewehren auf das Tier. Als Folge davon hat Lewis mit seiner Blindheit zu kämpfen. Lewis wird deshalb leider nicht mehr ausgewildert werden können. Wir werden uns auch nach seiner Genesung weiter in unserer Station um ihn kümmern.

Was beinhaltet eine Patenschaft?

  • Urkunde
  • Biographie Ihres Patentiers mit Fotos
  • Bericht über die Fortschritte Ihres Patentiers (1–2 mal pro Jahr)
  • Steuerbescheinigung

Was kostet eine Patenschaft?

Mit einem monatlichen Beitrag von mind. CHF 25.– (oder jährlich mind. CHF 300.–) unterstützen Sie Ihr Patentier und die ganze Auffang- und Pflegestation und die Auswilderungstation in Sumatra.

Möchten Sie eine Patenschaft verschenken?

Gerne senden wir unsere Patenschafts-Geschenk-Box gegen einen kleinen Aufpreis von CHF 30.– an Sie oder gleich direkt an Ihre/n Beschenkte/n. Diese beinhaltet die Biografie Ihres ausgewählten Orang-Utans, die Patenschafts-Urkunde sowie nach Wahl ein Plüsch-Orang-Utan, eine Packung (250g) Orang-Utan-Kaffee oder ein gerahmtes Bild Ihres Patentiers (21x27cm). Bitte wählen Sie im untenstehenden Formular die entsprechende Check-Box an und nennen Sie uns im Textfeld den Name der/des Paten und das gewünschte Geschenk.

Wenn Sie Ihre Patenschaft mit untenstehenden Formular online abschliessen, wird diese jedes Jahr automatisch verlängert. Die Patenschaft können Sie jederzeit durch entsprechende Mitteilung an PanEco auflösen. Sie können uns auch telefonisch oder per E-Mail kontaktieren um Ihre Patenschaft abzuschliessen: > Kontakt